Mag. Michaela Kramer
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision
Systemische Familientherapie

Leitbild

Das Schöne an Therapie ist, dass sich jemand bewusst Zeit für sich und seine Anliegen nimmt. Diese Zeit ist wertvoll. Sie ist eine Pause vom Alltag, in der Überlegungen zu Problemen und Herausforderungen ihren Platz haben. Zusätzlich darf es auch der Raum sein, in dem Ideen, Kraft, Perspektiven und Lösungen für einen angenehmeren Alltag entwickelt werden. Hierfür möchte ich Ihnen meine volle Aufmerksamkeit, meine Fragen und meine Expertise zur Verfügung stellen.

Mobile

Für wen? Wann?

Jeder kann die Dienste eines Therapeuten in Anspruch nehmen – egal wie groß oder klein die Probleme erscheinen. Jede Lebenslage und jedes Lebensalter stellt uns vor Herausforderungen – viele davon meistern wir alleine, einige mit der Unterstützung von Familie und Freunden, bei manchen ist die Unterstützung durch eine speziell ausgebildete Person zeit- und kräftesparend. Wann? Wenn man sich dafür bereit fühlt bzw. die Neugierde geweckt ist!

Rahmen

Die Therapiesitzungen finden in meinen Praxisräumen im 6. oder 8. Bezirk in Wien statt. Eine Einheit dauert rund 50 Minuten – bei Paaren oder in Familiensettings biete ich auch gerne Doppelstunden an. Die Dauer und Frequenz der Therapie hängt von verschiedenen Faktoren ab und wird maßgeblich vom Klienten mitbestimmt. Regelmäßigkeit (z.B. alle zwei Wochen) sorgt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, um die Ziele, die vom Klienten definiert werden, nachhaltig erarbeiten zu können.

Praxisraum Fondavo - 1060 Wien

Fokus

Das Behandlungsfeld in der systemischen Familientherapie ist vielfältig. Ich lege meinen Fokus auf Themen rund um Arbeit, Beziehungen, Körper und fehlendes Wohlbefinden und setze hier unterschiedliche Methoden ein. Sollten in der Zusammenarbeit weitere Themen auftauchen, erhalten diese ebenso die gebührende Aufmerksamkeit. Mir ist es eine Herzensangelegenheit, den bisherigen Erfolgen und Lösungen des Klienten auch ausreichend Platz und Würdigung zukommen zu lassen.

Persönliches

Aufgewachsen in Salzburg war das Interesse für »Was bewegt Menschen« schon recht früh bemerkbar. 2003 begann ich das Studium der Philosophie und der Kommunikationswissenschaft in Wien. Die Ausbildung zur Therapeutin startete parallel mit der Karriere in der Wirtschaft. Seit 2014 bin ich als HR-Managerin tätig und seit 2015 als Therapeutin in Ausbildung unter Supervision in eigener Praxis aktiv.

Mag. Michaela Kramer

Verschwiegenheit

Absolute Verschwiegenheit ist ein Grundpfeiler der therapeutischen Arbeit. Der vertrauliche Rahmen soll dem Klienten, der Klientin ermöglichen, von Dingen und Gedanken zu erzählen, die sonst niemand weiß – aus welchen Gründen auch immer. Die Erzählungen verbleiben in diesem Rahmen, ebenso erhält niemand darüber Auskunft, wer in meine Praxis kommt. Diese Verschwiegenheit ist gesetzlich geschützt und gilt auch gegenüber Behörden.

Systemische Familientherapie

Diese Therapierichtung legt bei Bearbeitung von Problemen den Fokus stark auf Lösungen. Als SF-Therapeutin sehe ich den Klienten als Experten seiner selbst; ich unterstütze ihn durch Fragestellungen und Interventionen, seine Fähigkeiten zu entdecken bzw. zu erarbeiten. Ich verwende gerne konstruktive und zirkuläre Fragen, visualisierende Methoden, Beobachtungsaufgaben und ähnliches. Tendenziell ist die SFT eine Kurzzeittherapie für Einzelne, Paare und Familien.

Familienbrett

Kontakt

Mag. Michaela Kramer, Bakk.
Te
E-

Praxisräume

Fondavo – Zentrum für Gesundheit und Entwicklung
Joanelligasse 5 (Eingang Dürergasse 1)
1060 Wien

Praxisgemeinschaft »Die Windrose«
Josefstädter Straße 20
1080 Wien