Mag. Michaela Kramer
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision
Systemische Familientherapie

Leitbild

Psychotherapie tut gut. Spätestens dann, wenn sich das Leben nur noch nach Kämpfen, ausgelaugt sein, körperlichen Schmerzen, unerklärbarer Traurigkeit, Angst oder Unruhe anfühlt, kann professionelle Unterstützung genau das Richtige für Sie sein. Therapie darf dabei Ihr Raum sein, in dem Ideen, Kraft, Perspektiven und Lösungen für einen angenehmeren Alltag entwickelt werden. Hierfür möchte ich Ihnen meine volle Aufmerksamkeit, meine unterschiedsweckenden Fragen und meine umfangreiche Expertise zur Verfügung stellen.

Mobile

Für wen? Wann?

Jeder kann die Dienste eines Therapeuten in Anspruch nehmen, egal wie groß oder klein die Probleme erscheinen. Jede Lebenslage und jedes Lebensalter hat Herausforderungen für uns parat – viele davon meistern wir alleine, einige mit der Unterstützung von Familie und Freunden, bei manchen ist die Unterstützung durch eine speziell ausgebildete Person zeit- und kräftesparend. Wann? Dann, wenn man sich dafür bereit fühlt bzw. die Neugierde geweckt ist!

Rahmen

Die Therapiesitzungen finden in meinen Praxisräumen im 6. oder 8. Bezirk in Wien statt. Eine Einheit dauert rund 50 Minuten, bei Paaren oder in Familiensettings biete ich auch gerne Doppelstunden an. Die Dauer und Frequenz der Therapie hängt von verschiedenen Faktoren ab und wird maßgeblich vom Klienten / von der Klientin mitbestimmt. Regelmäßigkeit (z.B. alle 2 Wochen) sorgt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, um die Ziele, die von den Klienten definiert werden, nachhaltig erarbeiten zu können.

Praxisraum Fondavo - 1060 Wien

Fokus

Depression, Angst, Niedergeschlagenheit, Stress, Gedankenkreisen, psychosomatische Beschwerden – soweit ein Auszug meiner Arbeitsschwerpunkte. Die Quellen dieser Krankheitsbilder sind vielfältig: Muster und Ängste, die aus der Kindheit stammen, Probleme mit Familie, Beziehung, Arbeit, dem eigenen Körper, der Sinnfrage u.ä. All diese Themen haben Platz in der Therapie. Wichtig dabei ist, Ihren bisherigen erfolgreichen Schritten und Ihren Ressourcen Raum zu geben – vielleicht liegt ja gerade in ihnen ein Schlüssel zur Lösung?!

Persönliches

Ursprünglich aus Salzburg, brachte mich mein Studium der Philosophie und der Kommunikationswissenschaft 2003 nach Wien. Die Ausbildung zur Systemischen (Familien-)Therapeutin startete parallel mit meiner Karriere in der Wirtschaft. Seit 2014 HR-Managerin, sammelte ich zusätzlich therapeutische Erfahrung u.a. beim Verein Jung und Alt, bei der Familienberatungsstelle »Aufleben«, auf der Psychiatrie der Rudolfsstiftung, an den Ambulanzen der La-sf und der SFU, beim Verein iwik und bei der Spielsuchthilfe. In freier Praxis bin ich seit 2016 tätig.

Mag. Michaela Kramer

Verschwiegenheit

Absolute Verschwiegenheit ist ein Grundpfeiler der psychotherapeutischen Arbeit. Dieser vertrauliche Rahmen soll dem Klienten / der Klientin ermöglichen, frei »von der Leber weg« zu erzählen – ohne Rücksicht auf mögliche Reaktionen oder Konsequenzen. Die Informationen verbleiben im therapeutischen Rahmen. Ebenso erhält niemand Auskunft darüber, wer in meine Praxis kommt. Diese Verschwiegenheit ist gesetzlich geschützt und gilt ebenso gegenüber Behörden.

Systemische Familientherapie

Diese Therapierichtung eignet sich für Einzelpersonen, Paare und auch Familien. Wichtige Vertreter: Paul Watzlawick, Steve de Shazer, Virginia Satir, Gunther Schmidt, Rosmarie Welter-Enderlin. Ich verwende aus dem großen Repertoir der SF gerne konstruktive und zirkuläre Fragen, visualisierende Methoden, Beobachtungsaufgaben und Bodenanker. Damit möchte ich Sie unterstützen, Ihren (Lebens-)Weg mit Freude zu gehen und die bisherigen Hindernisse und »Stolpersteine« greif- und bearbeitbar zu machen.

Familienbrett

Kontakt

Mag. Michaela Kramer, Bakk.
Te
E-

Praxisräume

Fondavo – Zentrum für Gesundheit und Entwicklung
Joanelligasse 5 (Eingang Dürergasse 1)
1060 Wien

Praxisgemeinschaft »Die Windrose«
Josefstädter Straße 20
1080 Wien